„Entfesselungspaket schadet Beschäftigten und Verbrauchern“

Zum am 30.08.2017 von der Landesregierung vorgestellten sogenannten „Entfesselungspaket 1“ erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

 

„Die neue Wirtschaftspolitik besteht bei Ministerpräsident Laschet und Minister Pinkwart augenscheinlich weitgehend aus dem Abwickeln von Maßnahmen, die Beschäftigte vor Lohndumping und ausufernden Arbeitszeiten und Verbraucher vor unhygienischen gastronomischen Betrieben schützen sollen. Das ,Entfesselungspaket 1‘ ist in weiten Teilen eine Kampfansage an die Interessen vieler Bürgerinnen und Bürger. Da wirkt die Ankündigung, dass noch weitere folgen sollen, muss man da als Drohung verstehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.