[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Frank Schwabe MdB während seiner Rede auf der Wahlkreiskonferenz in Castrop-Rauxel.

Auf einer Wahlkreisdelegiertenkonferenz ist der Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe erneut von der SPD für die nächste Bundestagswahl im Herbst 2017 für den Wahlkreis Recklinghausen, Castrop-Rauxel und Waltrop nominiert worden. Der 45-jährige Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe der SPD-Bundestagsfraktion erhielt im "DIEZE" in Castrop-Rauxel 53 Stimmen der anwesenden 57 Delegierten, das entspricht 93 Prozent.

Veröffentlicht am 16.09.2016

Herr Landrat, meine Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

das Verfahren zur Verabschiedung des Haushalts läuft in jedem Jahr gleich ab und doch ist es jedes Jahr anders. In diesem Jahr haben wir uns besonders mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe befasst. Der Grund ist allen bekannt. Der LWL hat in seiner ersten Mitteilung zum Haushalt 2017 eine saftige Erhöhung der Landschaftsumlage angekündigt. Ein Anstieg allein für den Kreis Recklinghausen von 15 Millionen Euro löste blankes Entsetzen aus.

 

Was ist da passiert?

Veröffentlicht am 29.11.2016

Sabine Seibel aus Castrop-Rauxel ist zum dritten Mal in Folge in den Vorstand des SPD-Landesverbandes gewählt worden. "Ich freue mich sehr darauf, die durchaus fortschrittliche Politik des SPD-Kreisverbandes Recklinghausen weiterhin in Düsseldorf vertreten zu dürfen", so Seibel.

Veröffentlicht am 29.09.2016

"Mit der Einigung in der Großen Koalition werden die Beschlüsse des Kreistags und  vieler Stadträte ebenso umgesetzt wie Beschlüsse der Kreis-SPD. Mit dem Beschluss im Bundestag am Freitag wird es ein faktisches Fracking Verbot in Deutschland geben. Nach den klaren Aussagen von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird es in Nordrhein-Westfalen nicht mal Probevorhaben geben", so der Vorsitzende der Kreis-SPD und Recklinghäuser Bundestagsabgeordnete Frank Schwabe, der der zuständige Berichterstatter der SPD-Bundestagsfraktion ist. "Das ist ein Erfolg auf ganzer Linie. Umwelt und Trinkwasser werden umfassend geschützt. Es hat sich gezeigt, dass Hartnäckigkeit belohnt wird und am Ende bei entsprechendem öffentlichen Druck auch mit der CDU Kompromisse zu erzielen sind," so Schwabe.

Veröffentlicht am 22.06.2016

Die SPD macht weiter Druck auf den Koalitionspartner CDU und CSU im Sinne des „Vestischen Appells“ einen sozialen Arbeitsmarkt in die Realität umzusetzen. In einem aktuellen Beschluss der Gruppe der SPD-Bundestagsabgeordneten aus Nordrhein-Westfalen fordert diese rund 50.000 solcher Arbeitsplätze allein in NRW zu schaffen.

Veröffentlicht am 02.06.2016

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.