(BEI UNS ZUSAMMEN MIT ANDEREN UNTERBEZIRKEN ALS ASJ RUHR MITTE)

Die ASJ ist die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen innerhalb der SPD. Das Arbeitsfeld der ASJ ist die Rechtspolitik. Ziel der ASJ ist die Verteidigung und Ausweitung der Grund- und Freiheitsrechte aller Bürgerinnen und Bürger, insbesondere gegenüber willkürlichen Eingriffen von Staat, Politik, Wirtschaft und Mächtigen aller Art.

Soziale Gerechtigkeit bedeutet, Freiheit auch für Schwächere und Benachteiligte herzustellen. Rechtsstaatlichkeit, soziale Sicherheit und die Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger an der politischen Willensbildung sind für uns die wesentlichen Voraussetzungen, um Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit in modernen Gesellschaften herstellen und ausweiten zu können.

Rechtspolitisch aktiv werden – mit oder ohne SPD-Parteibuch

SPD-Mitglieder und Nicht-Mitglieder mit juristischem bzw. rechtspolitischem Interesse sind herzlich eingeladen, sich in der ASJ rechtspolitisch zu engagieren.

In der ASJ aktiv werden kann also zunächst einmal jedes SPD-Mitglied, das ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen hat oder noch studiert oder sich von Berufs wegen oder ehrenamtlich mit Rechtsfragen beschäftigt oder in sonstiger Weise an der Rechts-, Justiz- oder Verwaltungspolitik interessiert ist.

Eine Mitarbeit in der ASJ ist auch ohne Parteibuch für alle rechtspolitisch Interessierten möglich, die sozialdemokratisch denken und handeln. Wir freuen uns über alle rechtspolitisch interessierten Menschen, die sich dafür engagieren, unsere Gesellschaft politisch zu verbessern.

Falco Böhlje

Vorsitzender der AsJ